Die Hernie    (Leistenbruch)

Die Hernie = griech. Knospe ist der Bruch der Bauchwand.

Es handelt sich um Gewebebrüche –bzw. lücken in der Bauchwand, durch die sich Eingeweide wölben. An unterschiedlichen Stellen der Bauchwand kann auf dem Boden einer Bindegewebsstörung ein solcher Bruch entstehen.

In die Bruchlücke treten meist Darmschlingen, die eingeklemmt werden können und zu einer lebensgefährlichen Strangulation führen können. Das Risiko für einen Darmverschluss durch Strangulation bei einer Bauchwandhernie betrifft 1-3 %.

Die Leistenhernie(Leistenbruch) ist mit 80% die häufigste Hernie und tritt bei Männern 8-mal häufiger auf als bei Frauen. Nabelhernien betreffen 3% der Bevölkerung und treten bevorzugt bei Frauen zwischen 50 und 70 Jahren auf. Schenkelhernien betreffen insbesondere ältere Frauen und führen häufiger zu Einklemmungen.

 

 

Leistenbruch (Hernie)